cymeradwyo.de  
 

Posts Tagged ‘krank’

Auch Tiere sind mal krank

Saturday, April 3rd, 2010

Heute möchte ich meine Erfahrungen mit Tierärzten einmal niederschreiben. Ich hatte eigentlich immer ein Haustier, ob das Vögel waren, Kaninchen oder Meerschweinchen. Und da bleiben Besuche beim Tierarzt kaum aus. Wobei früher, war ich kaum beim Tierarzt, denn sie waren meist gesund. Einmal musste ich ein Kaninchen einschläfern lassen, weil es sich einen Wirbel gebrochen hatte.

HaseIch war mit meinem wechselnden Zoo bei verschiedenen Tierärzten und jeder ging anders mit seinen tierischen Patienten um. Die einen waren wirklich sehr fürsorglich und haben gründlich untersucht, die anderen eher oberflächlich und mehr oder weniger hart aber herzlich. Und die Preisspanne ist auch sehr groß, einige halten sich an die Gebührenverordnung für Tierärzte (GOT) und bleiben preislich in deren Rahmen andere wiederum sind weit darüber. Ein Blick darauf ist sicher lohnenswert.

Ich denke, ich habe jetzt meinen Tierarzt bzw. Tierärztin gefunden und bin zufrieden. Das ist eine subjektive Sache und jeder hat ein anderes Empfinden wie mit seinem Tier umgegangen und was für seine Genesung bzw. Gesundheit getan wird.

Auf, dass unsere lieben Tierchen gesund und munter bleiben!



Zum Kinderarzt oder Hausarzt?

Friday, August 1st, 2008

Heute greife ich ein Thema auf was mir öfter durch den Kopf geht: Unsere kranken Kinder. Wenn meine Tochter krank war habe ich bei unserer Kinderärztin angerufen und eigentlich auch immer einen Termin bekommen. Die Besonderheit an dieser Praxis jedoch ist, dass man 30 min. vor dem Termin anrufen muss um zu erfahren ob der Termin so noch steht oder nicht. In der Regel ist dies nämlich nicht der Fall und wird mindestens 1-2 mal verschoben. Und dann hat man trotzdem noch Wartezeiten. Ich hatte einmal nachgefragt warum das so sei und bekam die Antwort: Es wären ja soviele Kinder und es kämen ja dann noch Notfälle die nicht vorher anrufen würden. Mein Kind hatte dann einmal um die 40° C Fieber und dachte sie würde schneller drankommen, aber Pustekuchen…

Seither bringe ich mein Kind zu meinem Hausarzt der sie zwar auch nicht immer als ‘erstes’ drannehmen kann, aber mir eine Uhrzeit nennt und da dann wirklich drankomme.

Nun habe ich heute gelesen, dass sich genau darum die Kinderärzte und Hausärzte nicht einig sind. In der Ärzte Zeitung gibt es mehr Informationen was der Streitpunkt ist und wie dies in anderen europäischen Ländern geregelt ist.

Zu den U-Untersuchungen bringe ich mein Kind selbstverständlich zur Kinderärztin wobei ich auch hier viel Zeit und Geduld mitbringen muss. Einmal kam es sogar vor, dass der Termin auf den nächsten Tag verschoben wurde. Damals dachte ich noch es sei eine Ausnahme gewesen…

Also, ich denke es ist kein Problem wenn ich mein Kind wenn es zum Beispiel Fieber und Halsschmerzen hat zum Hausarzt zu bringen. Wenn ich den Verdacht habe es könnte eine Kinderkrankheit sein oder eine etwas speziellere Frage/Problem gehe ich auch zur Kinderärztin.

Wie denken Sie über dieses Thema?



 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen