cymeradwyo.de  
 

Es ist doch nur Schnee

Schnee in OberurselEigentlich dachte ich, Deutschland könnte viel besser mit Schnee umgehen als andere Länder.  Schließlich gibt es hier sowas wie Winterreifen.

Ich habe mich getäuscht.

Ein kurzer Ausflug in unsere Stadt hat mich eines besseren belehrt.  Es liegt Schnee auf dem Boden, und die Leute drehen durch!

Aus unserer Straße zu kommen ist nicht einfach, denn es wird nicht geräumt und nicht gestreut.  Gut, bis vor kurzem wurde wenigstens die Hauptstraße von der Stadt freigemacht, aber selbst das ist in den letzten Tagen anscheinend ausgeblieben.  Man muss also mit Schneckentempo fahren, um nicht dabei zur Seite zu rutschen.

Nun ist es nun mal so, dass am Ende unserer Straße, die Autos von Rechts kommend Vorfahrt haben.  Das Problem bei Schnee ist, wenn kein Auto zu sehen ist, wenn ich aus der Straße vorsichtig herausfahre, aber bis ich um die Ecke bin kann dann doch noch eines kommen.

Die meisten warten – schließlich haben sie bei ihren Ausfahrten ähnliche Probleme – aber gestern nicht.  Gestern hat der Fahrer Gas gegeben und hat sich zwischen mich und den geparkten Autos gequetscht.  Er hatte Glück, dass es so gut ging.  Etwas ausgerutscht und er wäre in mich reingefahren.

In der Stadt ging der Wahnsinn weiter.  Mir kam ein Auto, mit einer älteren Dame am Steuer, in einer Einbahnstraße entgegen.  Mein Hinweis auf das Einbahnstraße-Schild interessierte sie nicht, und so beschloß sie, an mir links vorbei, über den schneebedeckten Bürgersteig, zu fahren.

Auf dem Rückweg hat ein Autofahrer vor mir festgestellt, dass er mit der Umleitung in unserer Stadt nicht klarkommt und müsste jemanden um Hilfe bitten.  Dafür fährt man gewöhnlicherweise zur Seite, um den Verkehr nicht zu behindern.  Er hat stattdessen beim Abbiegen angehalten, und hat somit den Verkehr in beiden Richungen zum Stillstand gebracht.

Weiter ging es dann später die Umleitung entlang, bis ein Auto mir entgegenkam in einem Bereich, wo das Passieren eigentlich nicht möglich ist.

Aber auch dieser Fahrer hatte kein Problem damit, in den Bereich reinzufahren und über den Bürgersteig zu fahren, statt kurz zu warten, dass ich aus dem Bereich rausfahre.

Natürlich dürfen die Fußgänger nicht unerwähnt bleiben, die “einfach mal schnell” über die Straßen laufen, statt die 50m weitergelegenen Fußgängerampel zu betätigen.  Leider sind sie doch nicht so schnell, und brauchen etwas länger zu überqueren, genauso wie ich beim Bremsen.  Dabei machen das vor allem viele Senioren, die es eigentlich besser wissen sollten (wie war das mit Vorbildfunktion?), und sie passen an den rutschigen Stellen verständlicherweise besonders gut auf.

Und zuletzt darf man die Fahrerin nicht vergessen, die mit Ihrem Auto die Einfahrt zu unserer Straße dann komplett blockierte, um kurz auszusteigen und sich mit einem Bekannten zu unterhalten.

Das geht vielleicht wenn kein Schnee auf dem Boden liegt, aber wenn das Bremsen sowieso schwierig ist, braucht man dort eigentlich keinem quergestellten Fahrzeug zu begegnen.

Liebe Leute von Oberursel, es ist nur Schnee.  Fahrt vorsichtig, aber beachtet weiterhin die Verkehrsschilder und vor allem nutze ganz normal die Fußgängerampel.

Tags: , , ,

Leave a Reply


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen