cymeradwyo.de  
 

Archive for November, 2009

Schweinegrippe??

Friday, November 20th, 2009

Schweinegrippe oder nicht, das ist hier die Frage…

Meine Tochter bekam letzte Woche Mittwoch in der Nacht sehr hohes Fieber, das sich schwer senken ließ. Auch die darauf folgenden Tage hatte sie hohes Fieber und Bauchschmerzen. Beim Kinderarzt wurde erstmal ein Harnwegsinfekt ausgeschlossen. Dann wurde Blut abgenommen, worauf eine Virusinfektion festgestellt wurde.

Es hieß, wenn meine Tochter anfangen zu husten sollte, solle ich mich wieder melden. Am nächsten Tag, fing sie an zu husten und hatte auch eine Schnupfennase. Ich fuhr Nachmittags zum Kinderarzt um die Krankmeldung für die Schule zu holen. Dort sagte ich, dass meine Tochter nun husten würde und Schnupfen hätte und dass ich das melden sollte.

Daraufhin sagte eine Sprechstundenhilfe, dass ich davon ausgehen soll, dass meine Tochter die Schweinegrippe hätte.

Ich finde das nicht in Ordnung, dass das so pauschalisiert wird. Und wenn ein Arzt den Verdacht hat sollte das auch getestet werden. In der Apotheke habe ich das erzählt und die Aussage dort war, dass die Labore überfordert seien und bis man das Ergebnis hat, sei man schon wieder gesund. Auch in der Schule war diese Aussage nicht unbekannt.

Inzwischen ist sie wieder gesund und geht nach 2 völlig beschwerdefreien Tagen wieder zur Schule. Ob sie nun die Schweinegrippe hatte oder nicht.



Ein Hai als Hebamme

Friday, November 13th, 2009

Mal wieder ein tierischer Beitrag. Bei Web.de Wissen habe ich etwas interessantes gelesen, nämlich dass ein männlicher Hai einer  Haidame in den Bauch gebissen hat. Warum? Ja, das ist die Frage, auf jeden Fall kamen aus der “Wunde” 4 kleine Haibabys heraus geschwommen. Das war sicherlich für die unfreiwilligen Zuschauer spannend und beängstigend zugleich. Die Kleinen wurden in ein anderes Becken gebracht und schwimmen dort jetzt fröhlich umher.

Ob der Hai gewußt hat, dass sie trächtig ist, ist eine spannende Frage und die weitere Überlegung ist, wenn er es gewußt hat wollte er die Babys fressen oder retten? Ich glaube das weiß nur der Hai und es ist gut, dass es Mutter und Kindern gut geht.  Aber wenn der Hai Mutter und Kindern nach dem Leben trachten wollte, dann hätte er das auch getan. Ich denke man kann viel darüber spekulieren was er mit seinem Biss bezweckt hat.  Man sollte auch nicht immer negativ von Haien denken.



In der Pariser Metro wird gekocht

Friday, November 6th, 2009

Mit einfachen Zutaten wie Karotten, Kartoffeln und Kohl begeistern 3 Spitzenköche aus dem Hotel Bristol die Pariser U-Bahnfahrer.

In der Metrostation Mironesmil “unter” dem Hotel Bristol kocht Eric Frechón leckere Karotten mit Akazienhonig, Fenchel und Bio-Orangensaft. Die Menschen die in die Station kommen werden von einem appetit anregenden Duft empfangen und sind begeistert von den einfachen Kreationen der Sterneköche. Für  Eric Frechón bedeutet sein Beruf sich auszutauschen und Erfahrungen zu teilen, sagt er im Interview auf  tagesschau.de. Auf diesem Weg möchte er ein paar Tricks weitergeben.

Mit dieser und anderen Aktionen sollen die Pariser Metrostationen attraktiver werden und die Menschen zu einer Ruhepause zwischen den Fahrten verhelfen.

Ich finde das ist eine gute Idee und hebt sich ab von all den anderen Schnellrestaurants. Die Frage ist ob das jetzt eine einmalige Aktion war oder ob es so etwas in der Art noch öfter geben wird. Solche schnellen Gerichte in “gesund” sind doch mal echt eine Alternative.



 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen